MOROSO GENTRY – Der Gentleman unter den Sofas

26-09-2013 15:37

Gehobener Vintage Look steht heute für Klasse, Echtheit und zeitlose Eleganz. Deshalb hat sich Patricia Urquiola, die berühmte spanische Designerin, in Zusammenarbeit mit dem italienischen Möbel-Produzenten MOROSO bewusst für diesen Stil entschieden. Der Name der Sofa-Reihe Gentry stammt vom altfranzösischen genterie was soviel bedeutet wie Nobel. So wie ein Gentleman mit Anstand, Stil und edlen Absichten aus der Masse an Individuen heraussticht,  tritt auch ein Gentry aus der Menge an Sofas und grenzt sich durch seinen einzigartigen Stil aus der Feder von Frau Urquiola von anderen ab.

Ein Gentry wird vielen Ansprüchen gerecht. Die grossen, eigenständigen Sitz- und Rückenkissen bieten Platz und Freiheit – ob man konzentriert an etwas arbeitet oder ausgedehnt entspannen will. Fein gearbeitete Lederoberflächen schmiegen sich wie Seide an die Haut. Für langanhaltenden Sitzkomfort sind die Polster und Sitzkissen mit samtigen Gänsefedern gefüllt und werden von weichem und elastischem Polyurethan-Schaum gestützt. Im Herzen steckt ein gut eingebettetes Stahlgerüst das die langanhaltende Robustheit und Widerstandsfähigkeit eines Gentrys garantiert.

Der Charme der Vergangenheit kehrt zurück um Eleganz neu zu definieren, ohne dabei die Funktionalität und Individualisierbarkeit von Gentry zu vernachlässigen. Die klassischen Zwei-, und Dreisitzer-Sofas gibt es in verschiedenen Grössen und Farbvariationen. Aus den einzelnen Elementen lassen sich vielfältige individuelle Sofakompositionen nach eigenem Gusto erstellen. MOROSO Gentry – ein echter Gentleman.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Folgen Sie uns auf