The Warren Platner Collection: Eine Sternstunde des Sechzigerjahre-Designs

16.6.2021

Der Architekt und Innenarchitekt Warren Platner wurde vor allem durch sein Schaffen als Innendesigner bekannt. So hat er im Jahr 1968 die Hauptbüros des Ford Foundation Center und 1976 das «Windows on the World»-Restaurant im World Trade Center gestaltet. Das grosszügig eingerichtete Restaurant mit seinen weichen Pastelltönen, mit Stoff bezogenen Wänden und kilometerlangen Messinggeländern gilt heute als eines seiner grossen Meisterwerke. Mitte der Sechzigerjahre war Platners Ruf als Möbeldesigner noch nicht so gefestigt, so dass man ihn damals noch nicht zur Liga der ganz grossen Möbel -und Innenraumdesignern zählen konnte. Ein wichtiger Meilenstein aus dieser Zeit ist deshalb die Möbelkollektion, die er 1966 für Knoll International kreierte. Schnell wurde klar, dass Platner mit seinen Designs, welche Eleganz und Understatement kombinierten, etwas ganz Neues schuf. Seine Möbel widerspiegeln seither die Ära der Sechzigerjahre, die nicht nur die Grundpfeiler der modernen Gesellschaft, sondern auch die Art und Weise wie wir wohnen tiefgreifend umgestaltete.

Knoll International setzt früh auf innovatives Design

Nachdem er von 1960 bis 1965 auch mit Eero Saarinen zusammenarbeitet, präsentierte Warren Platner unter dem Dach von Knoll International im Jahr 1966 seine Kollektion von Stühlen, Hockern und Tischen. Die Möbel bekamen durch den skulptural wirkenden Sockel aus vernickelten Stahlstäben eine einzigartige Ausstrahlung, doch ihre Produktion war äusserst aufwändig. Da jeder dieser Sockel aus hunderten von Stäben konzipiert war, benötigte man für die Produktion von ein paar Stühlen bereits über 1000 Schweissnähte. Auch die Basis, welche den gepolsterten Sitz der Stühle trug, bestand aus einem komplexen zylindrischen Netz. Diese zeitintensive Produktionsweise sorgte dafür, dass Knoll International zwischenzeitlich die Fertigung des beliebten Easy Chairs einstellte. Aufgrund der riesigen Nachfrage ist dieser Design-Sessel sowie ein Grossteil der Warren Platner Kollektion heute wieder erhältlich. Stil ist keine Frage des Baujahres – es zeigt sich, dass authentisches Design kein Verfallsdatum kennt. Dieser Anspruch an Zeitlosigkeit verbindet Gamma mit den Kollektionen von Knoll International: Wer es liebt, manufakturell nachvollziehbare Produkte in einem umwerfenden Design zu entdecken, der sollte die Warren Platner Collection bei Gamma kennenlernen.

Termin vereinbaren